Im Gesundheitswesen arbeiten viele verschiedene Professionen meist unabhängig und nebeneinander auf unterschiedlichen Informationswegen zusammen. Der/die Patient_in selber muss in der Regel zwischen den verschiedenen Akteuren_innen vermitteln und individuelle Daten bzw. Befunde an die entsprechenden Dienstleister_innen weiterleiten. Dieses Vorgehen geht oft zu Lasten der Betroffenen, besonders bei Menschen mit Demenz. Das Projekt Gemeinsam möchte dagegen eine multiprofessionelle Zusammenarbeit in einem sektorenübergreifenden Netzwerk für eine bessere Demenzversorgung und –betreuung im Westmünsterland erproben. Im Netzwerk Gemeinsam arbeiten Akteur_innen des Gesundheitswesens, wie z.B. Ärzte_innen, Pflegende sowie Physio- oder Ergotherapeut_innen in einem professionsübergreifenden Team zusammen. Dabei soll eine diversitätssensible Versorgung, die inklusiv, biografieorientiert, genderspezifisch und kultursensibel angelegt ist, gewährleistet werden. So können betroffene Menschen mit Demenz im Netzwerk Gemeinsam bestmöglich versorgt und betreut werden.

Der/die Patient_in durchläuft insgesamt 7 Schritte im Netzwerk Gemeinsam: 7 Schritte im Netzwerk Gemeinsam (PDF – Download)

2017-04-19T13:51:12+00:00